Big Blue Tours - Ihr Spezialist für den Indischen Ozean

5 Trends auf Mauritius, die Sie erleben sollten

Mauritius ist ein außergewöhnliches Urlaubsparadies. Doch nur zum sonnen sollten Sie nicht auf die Insel reisen, denn Besuchern wird viel mehr geboten. Entdecken Sie fünf aktuelle Trends, die Spaß bereiten, entspannend und aufregend sind. Wir zeigen sie Ihnen.

1. Massiert werden und selbst massieren


Lassen Sie sich auf Mauritius massieren oder lernen Sie andere zu massieren. Im Four Seasons Mauritius at Anahita können Sie Massagen genießen und sich in der beliebten Technik ausbilden lassen. Hier werden nämlich Massage-Kurse erteilt. Partnermassagen finden Sie im Maradiva Villas Resort & Spa. Hier können Sie zusammen mit Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin massiert werden.

2. Seggae erleben

Mauritius hat seine ganz eigene Musik hervorgebracht. Sie heißt Seggae und ist eine Mischung aus karibischem Reggae und mauritischer Sega-Musik. Sega ist eine schnelle und flotte Musik, die zum Tanzen anregt. Besuchen Sie doch ein Sega Konzert, um die Musik kennen zu lernen. Halten Sie Ausschau nach Musikern wie Azaria Topize, die Band Salawi, Michael Lascar und die Combo Otentikk Street Brothers.

3. Kitesurfing im warmen Ozean

Wenn Sie sich trauen, stellen Sie sich auf ein Kite, eine Art Surfbrett, dass mit einem Segel ausgestattet ist. Auf Mauritius finden Sie genügend Kite-Lehrer. In der Lagune beim Hotel Paladien Marina, bei der Kitezone an Coastel Road in Anse La Raie oder am Kitesurf Paradies in der Nähe vom Hotel La Palmeraie und am Air Switch werden Sie fündig.

Übrigens abtreiben können Sie nicht, denn der Wind ist stets auflandig und treibt Sie an den Strand zurück.

4. Tauchen und Zeichen

Tauchen und das Erforschen der Unterwasserwelt gehört fast zum Standardausflug eines jeden Mauritiusbesucher, doch der Künstler Jean-Michel Langlois hat sich etwas Besonderes überlegt. Er nimmt jeden Besucher mit auf einen Tauchkurs und jeder Besucher erhält wasserfestes Malzeug und eine wasserfeste Leinwand. Auf diese Leinwand kann dann die Unterwasserwelt Unterwasser gemalt werden. Im Hotel Belle Mare Plage in Belle Mare im Blue Diving Center treffen Sie den umtriebigen Künstler.

Eine andere Möglichkeit die Unterwasserwelt zu erforschen, bietet die Fahrt in einem echten U-Boot. Die Blue Safari ermöglicht es Ihnen in einer Tiefe von 35 Metern Korallenriffe und Fische zu beobachten. Das Besondere: Sie erhalten an Bord ein Mittagessen mit Nachtisch und anschließendem Kaffee.

Tauchen kann natürlich jeder lernen. Besuchen eine Tauchschule und lassen Soe sich die Kunst des Unterwasser-Schwimmens beibringen. Auf Mauritius finden Sie viele Tauchschulen, die Sie unterrichten werden.

5. Vielseitiges Essen auf Mauritius

Mauritius ist ein Schmelztiegel der Kulturen, das merken Sie nicht nur an den Menschen, die dort leben, sondern auch an deren Küche. In der mauritischen Küche werden die Einflüsse der großen Nationen aus Europa, aktuelle Trends und lokale Zutaten verbunden. Probieren Sie doch Shrimps in Koriander-Limetten-Sauce, Tintenfisch mit Safran oder flambierte Rum-Bananen. Mauritius Küche und die von Frankreich scheinen sich ausgezeichnet zu vertragen. Wollen Sie ein Vanillehuhn probieren, so empfehlen wir das Le Saint Aubin.

Unser Tipp: Seien Sie mutig und wählen Sie nicht immer altvertrautes.

Telefonisch buchen
unter:
+41 041 371 17 17
(normale Festnetzgebühr)
Mo. - Fr. 09.00h - 18.00h
info@bigbluetours.com

Fragen Sie den Spezialisten.


Zurück zum Reisemagazin >>

Reisemagazin Big Blue Tours