Big Blue Tours - Ihr Spezialist für den Indischen Ozean

Auf einer Rundreise den Indischen Ozean entdecken

Möchten Sie die paradiesische Idylle endloser Strände, türkisblauer Meere und abwechslungsreiche Kultur erleben? Dann ist eine Rundreise durch den Indischen Ozean genau das Richtige. Wir stellen Ihnen im Folgenden Rundreisen durch Bal, Sri Lanka und La Réunion vor.

Bali Rundreise – faszinierende Naturschauspiele erleben

Keraton Beach
Pura on the Lake Buyan
Reisfelder in Bali

Bali gehört zu Indonesien und liegt inmitten des Indischen Ozeans in einem exotisch warmen Traumklima. Die tropischen Monsunwälder hat es im Verlauf der Kultivierung der Länder zurückgedrängt. Um die Ursprünglichkeit der Vegetation zu erhalten, hat man gerade den westlichen Teil der Insel unter Naturschutz gestellt. Hier erleben Sie malerischen Hibiskus, Schraubenbäume und Lontarpalmen und wandeln durch den tropischen Trocken- und Nebelwald hin zur Feuchtsavanne in die tiefen Mangrovenwälder.

Möchten Sie eine atemberaubende Aussicht genießen, zieht es Sie zum Tempel der Balinesen – dieser Pilgerort liegt auf 3142 Metern Höhe. An der Westküste treffen Sie auf Tannah Lot – dieser vorgelagerte Felsen verzaubert gerade zur Zeit des Sonnenuntergangs mit einem einmalig romantischen Panorama. Zu den Highlights der Natur der Insel Bali gehört der Gigit Wasserfall. Lassen Sie sich auf  Ihrer Bali Rundreise keinen Fall eines der charakteristischen Naturschauspiele entgehen und besteigen den Vulkan Gunung Batur.

Sri Lanka Rundreise: Sommerurlaub über das ganze Jahr hinweg

Elephantenfarm
Traumstrand
Sigiriya rock

Zu Recht wird Sri Lanka als die Perle des Indischen Ozeans bezeichnet. Auf einer Rundreise haben Sie die Gelegenheit, die Höhepunkte dieses Eilands zu erleben. Entdecken Sie den Kulturkreis Sri Lankas mit seinen Tempeln, Fresken und Buddha Statuen. Geht es landeinwärts, erwartet Sie die tropische Vegetation des Landes. Zu den Hauptcharakteristiken gehören die weit gezogenen Reisplantagen und Kokosplantagen. Die Königsstadt Sri Lankas ist Anuradhapura. Einst erlangte Buddha hier unter dem Bo-Baum seine Erleuchtung –mit seinem Alter von 2200 Jahren gehört dieses Gewächs zu einem der ältesten Bäume der Erde. Sri Lanka bezaubert auch in luftigen Höhen, wie mit der Festung Sigiriya. Hier entdecken Sie mehr als 200 Meter hohe Monolithen. Die Fresken des „Wolkenmädchens“ gelten heute als Symbol und Stellvertreter für die singhalesische Kunst.

Im Hinblick auf die Niederschlagsverhältnisse Sri Lankas ist eine klimatische und vegetative Veränderung von West nach Ost zu beobachten. In den Gegenden, wo ein maximaler Niederschlag vorherrscht, breiten sich der tropische Regenwald und der Bergwald aus. Sie treffen auf eine breit gefächerte Artenvielfalt. Eine der Attraktionen Sri Lankas sind die Leoparden, diese sind vom Aussterben bedroht, denn es gibt mittlerweile nicht mehr als 600 Tiere weltweit. Entdecken Sie auf Ihrer Sri Lanka Rundreise die Welt der Ureinwohner – die Veddahs – ein Jägervolk, das in Clans zusammenlebt. Bis zum heutigen Tage haben sich die Veddahs weit zurückgezogen.

Auf Sri Lanka erwarten Sie zahlreiche, kulturelle Eigentümlichkeiten, wie die kleinen Tuk-Tuks, diese fahren anstelle der Pkws von Ort zu Ort mit einem kleinen Zweitaktmotor auf gerade einmal drei Rädern. Wobei zu einem der besten Verkehrsmittel durch Sri Lanka zu reisen, eindeutig der Zug zählt. Möchten Sie auch die Gaumenfreuden der Singalesen genießen, lassen Sie die singhalesische Küche nicht aus. Achtung: Hier gibt es die schärfsten Gerichte der Welt und die Geschmäcker lehnen sich an die Gewürzküche Südostasiens an. Stellen Sie sich von Beginn an auf die Lebensmittel der Singhalesen um, denn die europäischen Produkte werden importiert und halten sich bei dem tropischen Klima nicht sehr lange, eine unglückliche Folge sind unangenehme Magen-Darm-Probleme.

Zu den bekanntesten Gerichten auf Sri Lanka gehören:

  • Hoppers (Teignudeln)
  • String Hoppers (Streifenform der Teignudeln)
  • Fried Rice (geschmorter Reise aus dem Wok) und
  • Roty (verschieden gefüllte Teigtaschen).

La Reunion Rundreise: Traumferien in tropischen Landschaften

Cirque de salazie
Piton de la Fournaise
Sandstrand

Auf gerade einmal 2500 Quadratkilometern vereint La Reunion alle Naturlandschaften in einer enorm weit gefächerten Vielfalt. Blicken wir hinter die Fassade des Inselnamens, weist dieser auf die Bedeutung  „sich überraschen zu lassen“ und die komplette Umgebung zu genießen, den Alltag hinter sich zu lassen und eines der Paradiese des Indischen Ozeans zu erleben. Entdecken Sie während einer La Réunion Rundreise Gouffre de l’Etang-Sale, Piton de la Fournaise, Piton des Neiges, Cap Nois, Cascade Niagara oder Piton de L’Eau. Diese natürlichen Gegebenheiten bieten vielseitige Aktivitäten und ein reichhaltiges Ferienangebot. Die hiesigen Pflanzen wachsen auf einem enorm hohen Höhenunterschied zwischen 0 bis hin zu 3000 Metern Höhe – dies gibt der Flora ein breites klimatisches Spektrum. Der Clou: La Reunion gehört zur EU, es wird weder ein Geldwechsel noch ein Visum notwendig. Sie reisen ganz bequem ins Paradies und genießen einen unvergessliche Ferien inmitten des Indischen Ozeans.

Zurück zum Reisemagazin >>

Telefonisch buchen
unter:
+41 041 371 17 17
(normale Festnetzgebühr)
Mo. - Fr. 09.00h - 18.00h
info@bigbluetours.com

Fragen Sie den Spezialisten.


Zurück zum Reisemagazin >>