Loading...
Wetter Seychellen2019-02-04T15:57:48+00:00

Beste Reisezeit Seychellen

Nordöstlich von Madagaskar an der Ostküste von Afrika liegen die Seychellen im Indischen Ozean. Die einzigartige Schönheit wird durch die Vielfalt der Landschaft bestimmt und durch das tropische warme Klima. Während des gesamten Jahres liegen die Temperaturen bei 27-28 Grad Celsius im Durchschnitt. Bedingt durch die Nähe zum Äquator gibt es keine größeren Temperaturschwankungen. Eigentlich haben die Seychellen das gesamte Jahr hindurch Reisezeit, richtet man sich nach den Temperaturen. Zu den Seychellen zählen 115 Inseln, die teilweise unbewohnt sind. Das Leben spielt sich auf den Hauptinseln Mahe, Praslin und La Digue ab.

Blauer Ozean

Seychellen – blauer Ozean

Sonnenuntergang Seychellen

Blick auf den Ozean

Die wichtigsten Informationen zu Wetter und Klima

Das Paradies wird von glasklarem Wasser umgeben. Die sehr kräftigen und hohen Fächerpalmen findet man nur auf den Seychellen, auf den Inseln Praslin und Curieuse. Das Besondere an der Kokosnuss „Coco de Mer“ von diesen Palmen ist, dass sie 6 bis 7 Jahre am Stamm reifen und bis zu 20 kg schwer werden.
Die heißeste Zeit liegt zwischen Dezember und April mit Lufttemperaturen von 26 bis 31 Grad Celsius. Allerdings sind dabei die Monate von Dezember bis Februar auch die regenreichste Zeit. Der Nordwestmonsun bringt vor allem im Januar viel Regen. Im April wechselt die Monsunzeit von Nordwestmonsun auf Süd-Monsun. Jetzt steht die Luft förmlich still. Kaum ein Windhauch bringt ein wenig frischere und kühlere Luft und dadurch ist es durch die vorangegangene Regenzeit im April sehr drückend und schwül.

Von Mai bis September frischt der Wind dann wieder auf und kann sogar recht stürmisch werden, obwohl es auch während der Monsunwinde nur sehr selten zu schweren Stürmen kommt. Jetzt fällt kaum ein Tropfen Regen und die Natur wird mit 8 Sonnenstunden pro Tag verwöhnt.
Die Monate Juli und August gelten in der südlichen Hemisphäre als „Winterzeit„. Sie sind mit 24 bis 29 Grad Celsius Lufttemperatur die kühlsten Monate im Jahresverlauf.

In der Zwischenphase von Süd-Monsun zu Nordwest-Monsun in den Monaten Oktober und November flaut der Wind stark ab. Aber es herrscht wieder eine hohe Luftfeuchtigkeit von teilweise 80 Prozent. Die geringste Luftfeuchtigkeit mit nur 68 Prozent weisen die Monate Juli bis Oktober auf.
Die meisten Sonnenstunden von 10 und 11 Stunden pro Tag erwarten den Besucher im April, September, Oktober und November. Der Januar liegt mit nur 6 Sonnenstunden am unteren Ende. Mit Regengüssen muss im Januar an 20 Tagen gerechnet werden. Der Februar hat ca. 18 Regentage, während Mai und September nur 3 Regentage verzeichnen. Das bedeutet aber nicht, Regen von morgens bis abends, sondern wirklich „nur“ einzelne hefte Regengüsse.

Die Wassertemperatur bleibt sehr konstant das gesamte Jahr hindurch mit 26 – 28 Grad Celsius. Damit ist nicht nur Baden und Relaxen an traumhaften Stränden gewährleistet, sondern auch die Unterwasserwelt lässt sich gut erforschen. Meeresschildkröten und Rochen gibt es zu entdecken. Auf der nahezu unbewohnten Insel Curieuse leben die Riesenschildkröten, die ein Wahrzeichen der Seychellen sind, in freier Wildbahn.

Ein Erlebnis ist der Einkauf auf die Märkte der Inseln. In frischen Früchten, die nur hier durch das stets milde Klima begünstigt, wachsen und reifen, lässt es sich herrlich schwelgen. Fangfrischer Fisch und exotische Früchte bieten für jeden Gourmet den richtigen Gaumenschmaus.
Neben dem guten und gesunden Essen sind die Seychellois aber auch ein feierfreudiges Völkchen. Die Sonne begünstigt Frohsinn und Lebensfreude unter freiem Himmel und so beschränken sich die Menschen nicht nur auf die ohnehin zahlreichen Feier- und Festtage. Einen Grund, fröhlich und ausgelassen zu feiern und die Sonne und das herrliche Wetter zu genießen findet sich immer wieder und teilweise auch ganz spontan. Ohne besonderen Anlass wird dann auf Straßen und Plätzen zu rhythmischen Klängen getanzt und auch jeder, der will mit einbezogen.

Die beste Reisezeit

Welche Reisezeit man wählt, hängt von den eigenen Vorlieben ab und wie man seinen Besuch auf den Seychellen gestalten und erleben will. Jede Reiseform ist unter diesen klimatischen Bedingungen möglich. Badeurlaub lässt sich genauso genießen, wie ein Wanderurlaub während der trockenen Perioden oder ein aktiver Urlaub mit Golf auf einem der herrlich grünen, gepflegten Golfplätzen oder jede Art von Wassersport.

Wassersport

Wassersportler, die gerne Tauchen und Schnorcheln oder Kajak fahren möchten, werden von November bis März das wärmere Meerwasser bevorzugen. Bei einer durchschnittlichen Windgeschwindigkeit von 15 bis 22 km/h ist das Meer sehr ruhig und die Sicht unter Wasser beträgt bis zu 30 Metern.
Für Surfer und Kiter sind die Bedingungen besonders in den Monaten des starken Monsunwindes von Mai bis September geradezu ideal. Das Wetter ist angenehm trocken und die Windgeschwindigkeit von 19 bis 37 km/h eignet sich hervorragend zum Surfen und Segeln.

Wandern

Das Wandern in der tropischen Natur und der imposanten Gebirgswelt ist ebenso in der Zeit von Mai bis September bei trockener Witterung und einer geringeren Luftfeuchtigkeit nicht so anstrengend wie in den Monaten mit besonders hoher Luftfeuchtigkeit.

Auch wenn man die Monate Dezember bis März als Regenzeit bezeichnet, so fällt auch in dieser Zeit nur ein kurzer heftiger Schauer und danach ist es sofort wieder trocken. Die Regenschauer und „Regentage“ sind innerhalb von diesem Zeitraum eben öfter als in den anderen Monaten.
Golfer finden zu jeder Jahreszeit einen top-gepflegten grünen Platz für ihren Sport vor.

Geologisch gesehen unterscheidet man die inneren Inseln, die zum größten Teil aus einem Granit-Archipel bestehen, der sich unter der Wasseroberfläche ausbreitet, von den äusseren Inseln, die aus Korallen entstanden sind.

Die inneren Inseln ragen an einigen Stellen bis zu 1000 Metern aus dem Meer empor und sind durch das tropische Klima von einer üppigen Vegetation bedeckt. Symbolisch für die Seychellen sind die eindrucksvollen Granitklippen, die wie ein Kunstwerk zum Meer hin abfallen. Einmalig sind die weltbekannten Strände von Anse Soucre D`Argent auf der Insel La Digue mit den berühmten Felsformationen. Nahezu atemberaubend schön ist das Farbenspiel von den dunklen Felsen mit dem weißen Strand und dem klaren, türkisblauen Wasser des Indischen Ozeans. Wind und Wellen haben die Felsen über Jahrmillionen geformt. Die äußeren Inseln, die Koralleninseln erheben sich nur wenige Meter mit weißen Sandstränden aus den Wellen des Indischen Ozeans.

Wegen der starken Sonneneinstrahlung sollte man das gesamte Jahr hindurch nicht auf eine Kopfbedeckung verzichten und eine gute Sonnenbrille ist ebenso unerlässlich. Der Sonnenschutzfaktor, um die Haut zu schützen, sollte ebenfalls hoch gewählt werden und ist zum Schutz ein absolutes Muss. In der extrem hohe Luftfeuchtigkeit, die mal mehr mal weniger, aber doch konstant über 50 bis 60 Prozent mindestens beträgt, entwickeln sich die Mücken prächtig und können zu einer echten Plage werden. Daher ist in jedem Fall auch ein guter Mückenschutz zu empfehlen und das zu allen Jahreszeiten.
Warme Kleidung kann bei Reisen während des ganzen Jahres getrost zu Hause bleiben. Auch ein dicker Pullover oder eine warme Jacke sind selbst am Abend nicht notwendig, da die Temperaturen zu keiner Zeit unter 20 Grad Celsius fallen. Wer empfindlich gegen Wind ist, sollte sich möglicherweise im August und September etwas Wärmeres mit auf Reisen nehmen. Bei starkem Wind liegen die Tageswerte dann schon einmal bei 19 oder 20 Grad Celsius. Wobei sie während der Mittagszeit durchaus erheblich höher steigen und der Wind als Freund und sehr erträglich empfunden wird.
Auf Wanderungen ist ein Regenschutz immer angebracht. Urplötzlich kann in den regenreichen Monaten ein Schauer herunter prasseln und dann ist eine leichte Regenjacke ein unersetzliches Utensil. Gleich nach dem Schauer dampft dann aber wieder die Erde und der dichte Dschungel wird schnell zum Backofen.

Beste Reisezeit Seychellen in der Monatsübersicht

JanuarFebruarMärzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember

Wetter Seychellen

Nordöstlich von Madagaskar an der Ostküste von Afrika liegen die Seychellen im Indischen Ozean. Die einzigartige Schönheit wird durch die Vielfalt der Landschaft bestimmt und durch das tropische warme Klima. Detailliertes Seychellen Wetter.

Hinweis: Alle Werte sind basierend auf die mittlere Monatssummen. Je nach Region und aufgrund der klimatischen Veränderungen gelten diese Klimadaten nur als ungefähre Richtwerte.

Beste Angebote Seychellen

Dank guten Flugverbindungen ist die traumhafte Insel sehr gut zu bereisen auf eigene Faust mit dem Mietwagen, für Hochzeitsreisende und Jubiläumspaare auch sehr beliebt. Wann ist die beste Reisezeit für die Seychellen? Können die Seychellen auch das ganze Jahr bereist werden? Alle wichtigen Informationen finden Sie hier für eine unvergessliche Seychellen Reise.

Unsere Empfehlung: Beste Reisezeit Seychellen

Wenn Sie es nicht so heiss mögen und eine stete Brise Sie nicht stört, empfehlen wir ein Hotel an der Ostküste. Kitesurfer, Surfer sind ebenfalls an der Ostküste richtig aufgehoben. Die Westküste ist der richtige Ort für Ihre Ferien, wenn Sie es gerne heiss und windstill mögen.

Noch ein letzter Tipp:

Bevor man ins Landesinnere fährt, sollte man sich vergewissern, ob wirklich klare Verhältnisse herrschen. Oft scheint an der Küste die Sonne, im Inselzentrum regnet es. Die Kombination von hohen Temperaturen und Niederschlägen führt zudem dazu, dass das Wetter in den Wintermonaten sehr schwül und drückend ist.

Bewerte diese Seite